Mai 2013

Titelseite promedia Ausgabe 05/2013
ARD & ZDF:
Streit um Digitalkanäle
Vorsicht Hochspannung

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Jacqueline Kraege, Staatskanzlei-Chefin in Rheinland-Pfalz

Länder fordern Gesamtkonzept für Fernsehangebote von ARD und ZDF

Interview als PDF

Prof. Dr. Reto M. Hilty, Urheberrechtler, Max-Planck-Institut

Kritik am Gesetzesentwurf der Bundesregierung zum Urheberrecht

Interview als PDF

Prof. Dr. Karola Wille, ARD-Filmintendantin, MDR-Intendantin

ARD bekräftig Engagement für den deutschen Kinofilm

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Titelthema: ARD & ZDF: Streit um Digitalkanäle

Lutz Marmor, ARD-Vorsitzender und NDR Intendant
Ein Jugendkanal ist für die ARD ein wesentlicher strategischer Schritt

Außerdem:

Dr. Angelica Schwall-Düren, Medienministerin in NRW
Novelliertes Landesmediengesetz soll Medienvielfalt sichern

Jochen Fasco, Direktor, Thüringer Landesmedienanstalt
Beim Jugendmedienschutz besteht dringender Handlungsbedarf

Oliver Süme, Stellv. Vorstandsvorsitzender des eco
Leistungsschutzrecht- ein Gesetz ohne Gewinner

Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV
Das Leistungsschutzrecht wird jetzt umgesetzt

Stephan Scherzer, Hauptgeschäftsführer des VDZ
Zeitschriften haben höchste Online-Reichweite aller Mediengattungen

Guido Evers, Geschäftsführer GVL
Geräteindustrie verweigert Zahlung der Abgabe für Privatkopie

Dr. Florian Drücke, Bundesverband der Musikindustrie
Musikindustrie fordert „Digital New Deal“ für fairen Wettbewerb

Andreas Gebhard, newthinking communications
re:publica diskutiert historische und aktuelle Medienumbrüche

Prof. Dr. Klaus Schaefer, Geschäftsführer FFF Bayern
Die Filmfördermittel sollten stärker konzentriert werden

Regina Ziegler, Film- und Fernsehproduzentin
Nicht jammern, sondern nach Lösungen suchen

Heike Hempel, Hauptabteilungsleiterin Fernsehfilm des ZDF
Qualität im Fernsehen benötigt Zeit und Reife