November 2011

Titelseite promedia Ausgabe 11/2011
Wolf Bauer - 20 Jahre UFA-Chef
Der Créateur

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Siegfried Kauder, Vorsitzender des Rechtsausschusses des Deutschen Bundestages

Gesetzentwurf für Online-Warnmodell kommt im November

Interview als PDF

Tabea Rößner, Medienpolitikerin B90/Die Grünen

Breitbandausbau ist sinnvoller als Straßenneubau

Interview als PDF

Wolf Bauer, Geschäftsführer UFA Film & TV-Produktion

UFA verstärkt Engagement bei digitalen Geschäftsfeldern

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Thomas Jarzombek, Mitglied des Deutschen Bundestages
"Fair Use"-Initiative fordert ein Urheberrecht mit Augenmaß

Dr. Johannes Beermann, Sächsischer Staatskanzlei-Chef
ARD und ZDF müssen sich mehr als Partner sehen

Burkhardt Müller-Sönksen, Medienpolitiker der FDP
Gebühren könnten ab 2014 durch Mehreinnahmen sinken

Ruprecht Polenz, Vorsitzender des ZDF-Fernsehrates
Fernsehrat wird geplante "heute"-App prüfen

Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios
Deutschlandradio schließt kostenpflichtige Apps aus

Robert Skuppin, Programmchef von Radioeins (rbb)
Radioeins wird modernisiert und will noch emotionaler werden

Dr. Pascal Schumacher, Universität Münster
Keine rechtlichen Bedenken gegen eine Universaldienstverpflichtung

Zoltan Bickel, Director LTE Commercialisation Vodafone

Die "weißen Flecken" sind in einigen Bundesländern beseitigt

Herbert Flecken, Vorsitzender Madsack-Geschäftsführung
Madsack geht bei Online-Angeboten neue Wege

Oliver Seidl, Vorstandsvorsitzender der Loewe AG
Der Fernseher wird zur Multimediazentrale im Wohnzimmer

Andreas Bartl, Vorstand ProSiebenSat.1 Media AG
TV Deutschland wächst im klassischen- und digitalen Segment

Alexander Trauttmansdorff, Geschäftsführer High View Media
Die Zahlungsbereitschaft für Pay-Angebote wächst signifikant

Thomas Kufus, Vorstandsvorsitzender der Filmakademie
Filmakademie will zum deutschen Filmkompetenzzentrum werden

Wolfgang Braun, Geschäftsführer Studiocanal Deutschland
Der Lizenzhandel wächst durch digitale Plattformen