August 2011

Titelseite promedia Ausgabe 08/2011

Verleger-Klage gegen

"Tagesschau"-App:

Das Stellvertreter-Duell

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Silke Krebs, Ministerin, Baden-Württemberg

Verleger und Rundfunkanstalten sollen den Dialog suchen

Interview als PDF

Dr. Christian Göke, Geschäftsführer der Messe Berlin

IFA 2011 mit Zuwächsen in allen Bereichen

Interview als PDF

Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Medienboard

Filmboom in Berlin-Brandenburg auch 2010 ungebremst

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Titelthema

Rainer Robra, Chef der Staatskanzlei Sachsen-Anhalt
"Tagesschau"-App ist als Konkurrenz für Verlage nicht relevant

Dr. Heinz Fischer-Heidlberger, Vorsitzender der KEF
Ausgaben von ARD und ZDF werden sorgfältig geprüft

Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV
Der Rundfunkstaatsvertrag muss eingehalten werden

Alexander Vogt, SPD-Medienkommission
Der Gegner ist größer

Prof. Dr. Dieter Dörr, Direktor Mainzer Medieninstitut
Die „Tagesschau-App“ ist nicht presseähnlich

Außerdem:

Olaf Wolters, Vorstandsmitglied GVU
Hinter den Piraterie-Seiten steckt eine kriminelle Szene

Dr. Friedrich Radmann, Constantin Film AG
Das Streaming illegaler Angebote ist strafbar

Zwischenbilanz Enquete-Kommission:
 Lars Klingbeil (SPD), Dr. Konstantin von Notz (Bündnis 90/Die Grünen), Jimmy Schulz (FDP)

Matthias Ehrlich, Bundesverband Digitale Wirtschaft
Politik muss Netzneutralität garantieren

Volker Herres, Programmdirektor Das Erste
Das Erste plant Reform des Vorabendprogramms

Anke Schäferkordt, Geschäftsführerin RTL Deutschland
RTL gewinnt zunehmend Zuschauer ab 49 Jahre

Dr. Claudia Nothelle, Programmdirektorin des rbb
Das Fernsehen kann von der Kreativität des Radios profitieren

Boris Lochthofen, Geschäftsführer Radio PSR und R.SA
Regiocast setzt national auf neue digitale Radioangebote

Johannes Klingsporn, Geschäftsführer VdF
Die Mehrzahl der kleinen Kinos ist bis Ende 2012 digitalisiertliz

Dr. Stefan Lütje, Rechtsanwalt, OLSWANG LLP
EU-Konsultationen zur Filmförderung eingeleitet