Mai 2011

Titelseite promedia Ausgabe 05/2011
Content Allianz contra Netzbetreiber:
Ringen um digitale Spielregeln

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Prof. Dieter Gorny, Bundesverband der Musikindustrie

Der digitale Raum braucht faire Spielregeln

Interview als PDF

Lutz Schüler, Geschäftsführer von Unitymedia

Der Glasfaserausbau darf nicht politisch getrieben sein

Interview als PDF

Dr. Viola Bensinger, Partner Olswang LLP, Berlin

Kirch gegen Deutsche Bank - eine unendliche Geschichte

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Titelthema

Brigitte Zypries (SPD), Bundestagsabgeordnete
Für einen fairen Interessensausgleich beim Urheberrecht

Juergen Doetz, Präsident des VPRT
Deutsche Content-Allianz soll Interessen der Inhalteanbieter sichern

Sabine Leutheusser-Schnarrenberger, Bundesjustizministerin
Es darf im Internet keine Überregulierung geben

Außerdem:

Prof. Dr. Mathias Schwarz, Produzentenallianz
EU-Kommission: Teilentwarnung für MEDIA 2014

Dr. Andrea Huber, Geschäftsführerin der ANGA
Universaldienstezwang ist bei Netzausbau ein Irrweg

Dr. Holger Enßlin, Vorstand Sky-Deutschland
Sky mit neuem Konzept für ortsunabhängiges Fernsehen

Dr. Rüdiger Caspari, Telekom Deutschland
"Glasfaser für alle" ist nicht realisierbar

Dietmar Schickel, Geschäftsführer Tele Columbus
Tele Columbus will weiter expandieren

Kabel BW plant Spiel- und TV-Filme als Abo-Angebot

Peter Boudgoust, Intendant des SWR
ARD und ZDF sollten gemeinsam einen Jugendkanal gestalten

Heinz -Joachim Weber, Technischer Direktor des WDR
3D ist für die ARD gegenwärtig kein Thema

Dr. Torsten Rossmann, N24-Geschäftsführer
N24 ist mit den vergangenen zehn Monaten sehr zufrieden

Arnd Benninghoff, Geschäftsführer SevenOne Intermedia
ProSiebenSat.1 baut seine Mobile-Angebote signifikant aus

Prof. Carl Bergengruen, Geschäftsführer Studio Hamburg
Studio Hamburg setzt stärker auf Angebote für digitale Plattformen

Daniel Puschmann, Stellv. Geschäftsleiter Bauer Digital KG
Bauer-Digitalstrategie basiert auf publizistischen Inhalten