Februar 2011

Titelseite promedia Ausgabe 02/2011
Dieter Kosslick: Berlinale-Chef seit zehn Jahren
Der Filmversteher

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Dr. Ole Jani, Rechtsanwalt bei CMS Hasche Sigle

Zum Stand der Arbeit am Dritten Korb des Urheberrechts

Interview als PDF

Dr. Gabriela Sperl, Drehbuchautorin und Produzentin

"Spiegel"-Affäre von 1962 soll zum TV-Event werden

Interview als PDF

Katharina Uppenbrink, Geschäftsführerin des VDD

Drehbuchautoren fordern Beteiligung an digitalen Verwertungserlösen

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Dr. Johannes Beermann, Chef der Staatskanzlei Sachsens
Der Auftrag von ARD und ZDF muss verändert werden

Schwerpunkte der Medienpolitik 2011 (Teil 2)
Antworten aus Mecklenburg-Vorpommern, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig-Holstein und Thüringen

Oliver Süme, Stellv. Vorstandsvorsitzender des ECO
Online-Provider lehnen Warnhinweise ab

Erik Bettermann, Intendant der Deutschen Welle
Die Deutsche Welle richtet ihren Kurs neu aus

Wolfgang Schmitz, Hörfunkdirektor des WDR
ARD-Hörfunksender wollen Zusammenarbeit verstärken

Karola Bayr, Vice President MTV Networks Germany
MTV Networks Germany baut Paid-Content-Strategie aus

Peter Kloeppel, Chefredakteur RTL
"RTL Aktuell" baut seinen Vorsprung vor "heute"aus

Titelthema

Petra Müller, Geschäftsführerin Fimstiftung NRW
Von der Vernetzung mit neuen Medien profitiert die Filmwirtschaft

Martin Moszkowicz, Vorstand, Constantin Film AG
Die Förderkrise der FFA hat dem deutschen Film geschadet

Dieter Kosslick, Direktor der Berlinale
Die Berlinale wandelt sich und bleibt sich dennoch treu

Christiane Stützle, Rechtsanwältin, Hogan Lovells, Berlin
Turkish Hollywood

Außerdem:

Stefan Westendorp, Chefredakteur "TV Movie"
Keine Zeitschriftengattung ist so erfolgreich wie die Programmzeitschriften