Januar 2011

Titelseite promedia Ausgabe 01/2011
Streit um die Internet-Ordnung

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Thomas Fuchs, Vorsitzender der DLM

Für eine gemeinsame Medienanstalt von Bund und Ländern

Interview als PDF

Prof. Dr. Rolf Schwartmann, Fachhochschule Köln

Verfassung schützt körperliches und geistiges Eigentum gleichermaßen

Interview als PDF

Wolfram Weimer, Chefredakteur "Focus"

"Focus" setzt mehr auf Hintergrund und Werte als auf Fakten

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Ministerpräsidenten beschließen Haushaltsabgabe

Schwerpunkte der Medienpolitik 2011 (Teil 1)

Antworten aus Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Brandenburg,

Bremen, Hamburg, Hessen und Niedersachsen

Tabea Roesner, B90/Grüne, medienpolitische Sprecherin
Ein Ältestenrat ist keine sinnvolle Lösung

Petra Kammerevert, SPD, Abgeordnete des EU-Parlaments
Frequenzvergabe muss Sache der Nationalstaaten bleiben

Wolfgang Herres, Programmdirektor Das Erste
Verlust der Spitzenposition ist kein Drama

Dagmar Reim, Intendantin des rbb
rbb konnte mit regionalen Themen Akzeptanz 2010 deutlich erhöhen

Willi Steul, Intendant des Deutschlandradios
Immer mehr Hörer nutzen die drei Programme online

Titelthema

Hans-Joachim Otto, Staatssekretär, Bundeswirtschaftsministerium
Koalition steht zum Leistungsschutzrecht für Printverlage

Dr. Florian Drücke, GF, Bundesverband Musikindustrie
Keine Entspannung beim illegalen Musikdownload

Christoph Keese, Axel Springer AG
Verleger streben Leistungsschutzrecht als Ausschließlichkeitsrecht an

Außerdem:

Jan Eric Peters, Chefredakteur der "Welt"-Gruppe
Die "Welt"-Gruppe investiert in Print und digitale Angebote

Heiner Urhausen, Bundesverband Deutscher Anzeigenblätter
Anzeigenblätter haben Print konsequent weiter entwickelt

Ingrid Rose, Chefredakteurin "in - Das Star & Style Magazin"
"in" ist nach fünf Jahren die zweitgrößte Zeitschrift für junge Leserinnen

Stefan Warbeck, Chefredakteur Radio Fritz, rbb
fritz.de bietet neuerdings Radio für das Auge: "Visual Radio"

Erwin Linnenbach, Geschäftsführer Radioholding Regiocast
Radio ist heute nicht mehr nur auf ein Geschäftsmodell angewiesen