Juni 2009

Titelseite promedia Ausgabe 06/2009
Print versus Internet:
Wettlauf gegen die Zeit?

 

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV:

Ministerpräsidenten wollen Product Placement in Fernsehen zulassen

Interview als PDF

Prof. Markus Schächter, Intendant des ZDF:

ZDF plant zeitliche Staffelung der Online-Angebote über sieben Tage hinaus

Interview als PDF

Gert Zimmer, Geschäftsführer RTL Radio Deutschland:

Private Radiosender sehen Digitalisierung des Radios weiterhin skeptisch

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Medienpolitische Thesen der CDU für das 21. Jahrhundert

Ministerpräsidenten wollen Product Placement in Fernsehen zulassen:
- Martin Stadelmaier, Chef der Staatskanzlei Rheinland Pfalz
- Thomas Kleist, Direktor des Instituts für Europäisches Medienrecht
- Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV

Dirk Platte, Justitiar im Verband Deutscher Zeitschriftenverleger:
Verlage müssen ihre Leistungen im Internet besser schützen

Medienkonzentrationsrecht: Tagung des Instituts für Rundfunkrecht Köln

Erik Bettermann, Intendant der Deutschen Welle:
Auslandsrundfunk muss Verpflichtung aller deutschen Medien werden

Titelthema

Prof. Dr. Christoph Neuberger, Direktor IfK, Universität Münster:
Das Internet ist keine Bedrohung für den Qualitätsjournalismus

Prof. Dr. Michael Haller, Journalistik-Professor, Universität Leipzig:
Tageszeitungen besitzen noch für längere Zeit eine primäre Informationsfunktion

Thomas Düffert, Vorsitzender der Geschäftsführung, DD+V Mediengruppe:
Novellierung des Pressefusionsrechts für notwendige Kooperationen

Alexander Kahlmann, Partner Schickler Unternehmensberatung:
Regionale Zeitungsverlage profitieren von ihrer dominanten Stellung

Axel Wüstmann, Verlagsleiter der Verlagsgruppe "Brigitte":
Gesamtreichweite aller Angebote der "Brigitte"-Gruppe soll erhöht werden

Mobile Reader - Alptraum für Buchverlage, Hoffnungsträger für Zeitungen

weitere Themen:

Filmförderung und Medienkrise - eine aktuelle Bilanz:
- Susanne Franke, Geschäftsführerin Thaterkunst GmbH
- Christine Berg, Projektleiterin DFFF
- Kirsten Niehuus, Geschäftsführerin Medienboard Berlin-Brandenburg
- Kai-Roger Grüneke, CEO Entertainment Value Associates GmbH (EVA)

Lutz Kuckuck, Geschäftsführer Radiozentrale:
Internetangebote ergänzen die UKW-Programme für die Werbewirtschaft optimal