Juni 2008

Titelseite promedia Ausgabe 06/2008
Das ARD/ZDF - Online - Universum:
Endlose Weiten?

 

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Dr. Günter Struve, Programmdirektor Das Erste:

Es gibt eine Restabilisierung des öffentlich-rechtlichen Rundfunks

Interview als PDF

Catherine Mühlemann, Managing Director MTV Central & Emerging Markets:

Steigende Internetnutzung der MTV-Zuschauer geht nicht zu Lasten ihres TV-Konsums

Interview als PDF

Andrea Peters, Geschäftsführerin media.net berlinbrandenburg:

Vernetzung zwischen kleinen und großen Unternehmen soll ausgebaut werden

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Zur Debatte um den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag:

Martin Stadelmaier, Chef der Staatskanzlei Rheinland-Pfalz:
Staatsvertrag plant keine quantitative Deckelung der Online-Aufwendungen

Prof. Dr. Carl-Eugen Eberle, Justitiar des ZDF:
ZDF gegen Beschränkung der Telemedienangebote auf Information, Bildung und Kultur

Dr. Christoph Fiedler, Leiter Europa- und Medienpolitik im VDZ:
Staatlich finanzierte Online-Presse bedroht Pressevielfalt und Zukunft der Demokratie

Claus Grewenig, Stellvertretender Geschäftsführer des VPRT:
VPRT fordert umfangreiche Nachbesserungen im Vertragsentwurf

Prof. Dr. Dieter Dörr, Medienrechtler, Universität Mainz:
Das europäischer Recht hat Vorrang vor dem nationalen Verfassungsrecht

Peter Boudgoust, Intendant des Südwestrundfunks (SWR):
Inhalte und Formate im Internet müssen mediengerecht aufgearbeitet werden können

Andere Themen:

Dr. Günter Müchler, Programmdirektor Deutschlandradio:
Im Internet werden nur Angebote präsentiert, die auch on air zu hören sind

Handy-TV - DVB-T tritt gegen DVB-H an:
- Thomas Langheinrich, Direktorenkonferenz der Landesmedienanstalten
- Dirk Backofen, Leiter Consumer Marketing, T-Mobile Deutschland
- Volker Gläser, Director Marketing Internet, Vodafone Deutschland

Christian DuMont Schütte, Geschäftsführer DuMont Schauberg-Gruppe:
Beteiligungen an IT- und Internetunternehmen und elektronischen Medien wird ausgebaut

Jörg Quoos, Stellvertreter des Chefredakteurs BILD:
Der Leserbeirat BILD soll zu einer ständigen Institution für die Leser werden

Martin Wieske, Vorsitzender des Verbandes Deutscher Lokalzeitungen:
Verstärkte Investitionen der lokalen Verlage ins Internet und die Prouktion lokaler Videos

Dr. Carl L. Woebcken, Vorstandsvorsitzender Studio Babelsberg AG:
2007 war das erfolgreichstes Geschäftsjahr des Studios seit der Privatisierung 1992

Alexander Thies, Vorsitzender der Allianz Deutscher Produzenten
und Prof. Dr. Mathias Schwarz, Sektionsgeschäftsführer Kino der Allianz:

Produzenten fordern wesentliche Änderungen an der FFG-Novelle