Oktober 2008

Titelseite promedia Ausgabe 10/2008
Digitalisierung des Rundfunks:
Schneckentempo

 

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Wolfgang Bergmann, Leiter des ZDFtheaterkanals:

Digitaler Kulturkanal würde dem Auftrag des ZDF entsprechen

Interview als PDF

Helmar Hipp, VM-Digital-Geschäftsführer, Vorarlberger Medienhaus:

Vom Zeitungshaus zum Komplettanbieter von regionalen Informationen

Interview als PDF

Dr. Ralf Heublein, Geschäftsführer der ANGA:

Die digitale Umstellung muss marktgerecht erfolgen

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Marc Jan Eumann, Vorsitzender der SPD-Medienkommission und
Andreas Krautscheid, Medienminister in NRW:

Einigung über den 12. Rundfunkänderungsstaatsvertrag in greifbarer Nähe

Dr. Verena Wiedemann, ARD-Generalsekretärin:
ARD hält Überprüfung bestehender Angebote verfassungsrechtlich für bedenklich

Dietmar Wolff, Hauptgeschäftsführer des BDZV:
Wirtschaftliches Umfeld ist für die Zeitungsverlage nach wie vor schwierig

Wilfried Goosmann, Geschäftsführer Thüringer Zeitungsgruppe:
Print wird noch lange für Online das Geld verdienen müssen

Die weitere Entwicklung der deutschen Filmwirtschaft:
- Hans-Joachim Otto, FDP, Vorsitzender des Medien-Bundestagsausschusses
- Dr. Viola Bensinger, Rechtsanwältin, Partnerin in der Kanzlei Olswang
- Prof. Klaus Keil, Geschäftsführer Erich Pommer Institut

Lutz Freitag, Präsident des GdW:
Triple Play war gestern, die Zukunft ist das vernetzte Wohnen

Markus Schmid, COO und Präsident der Tele Columbus Gruppe:
Ein runder Tisch und ein fester Termin für den digitalen Umstieg sind notwendig

Michele Novelli, Direktor Marketing & Sales bei "Alice":
Video-on-Demand ist ein großer Vorteil für den Kunden

Dr. Martin Dumermuth, Direktor Bundesamt für Kommunikation, Schweiz:
Private Anbieter können in der Schweiz mit Public Services beauftragt werden

Dr. Ulrich Liebenow, Mitglied des Vorstandes von Media Broadcast:
Broadcast-Ausrüster hat Bedenken gegen Verwendung von UHF-Frequenzen für Internet

Thomas Langheinrich, Vorsitzender der DLM:
Bei Mobile 3.0 ist die Zukunft unklar

Dr. Andreas Bereczky, Produktionsdirektor des ZDF:
ZDF bereitet Sendeaktivitäten in HDTV ab 2009 zielstrebig vor

Die Zukunft des Radios:
- Karlheinz Hörhammer, Geschäftsführer "Antenne Bayern"
- Thomas Jarzombek, medienpolitischer Sprecher der CDU-Fraktion in NRW
- Katrin Helmschrott, Geschäftsführer in BB Radio, Radio "Teddy"