Oktober 2014

Titelseite promedia Ausgabe 10/2014
Rundfunkfrequenzen:
Der Bund setzt die Länder unter Druck

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Olaf Scholz (SPD), Erster Bürgermeister Hamburgs

Länder bereiten Gespräche über konvergente Medienordnung vor

Interview als PDF

Martin Dörmann (SPD), Medienpolitischer Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion

Breite gesellschaftliche Debatte zur Reform der Medienordnung

Interview als PDF

Jacqueline Kraege (SPD), Staatskanzlei-Chefin von Rheinland-Pfalz

Wir wollen die Einnahmen teilen

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Titelthema: Der Bund setzt die Länder unter Druck

Michael Moskob, und Holger Meinzer, Media Broadcast
Vollständiger DVB-T2 - Umstieg vor 2019 ist nicht realisierbar

Carine Chardon, Leiterin Medienpolitik/Medienrecht beim ZVEI
DVB-T2 benötigt die Akzeptanz der Zuschauer

Helmut G. Bauer, Rechtsanwalt
Eine überstürzte Vergabe der Frequenzen ist fahrlässig

Außerdem:

Dr. Hans Hege, Direktor der MABB
Medien brauchen Verbreitung

Jürgen Doetz, Deutsche Content Allianz (DCA)
Beim Urheberrecht machen wir nicht halt

Dr. Matthias Lausen, Rechtsanwalt
Leistungsschutzrechte können nur eingeschränkt durchgesetzt werden

Maren Ruhfus, Geschäftsführerin VG Media
Kreative Leistungen muss man honorieren

Studie des Berliner Senats:
Rundfunkbeitrag für Produzentenförderung

Dr. Peter Frey, ZDF-Chefredakteur
Wir berichten so objektiv wie möglich

Peter Limbourg, Intendant der Deutschen Welle
Das Deutungsmonopol des Kremls brechen

Ulrich Wilhelm, Intendant des Bayerischen Rundfunks
Der ganze BR ist ein einziges Lab

Peter Boudgoust, Intendant des Südwestrundfunks
Es wird keinen Cent mehr kosten

Joachim Knuth, NDR-Hörfunkdirektor, und Prof. Christian Höppner, Deutscher Musikrat
„Ein ARD-Konzert macht Schule“ war ein großer Erfolg

Gary Davey, Programmdirektor, Sky Deutschland
Sky ist die Nummer Eins bei Serien

Ricardo Rubio González, SevenOne Media
Kein Ende des linearen Fernsehens absehbar

Heiko Zysk, ProSiebenSat.1 Media AG
Intermediäre dürfen ihre Marktmacht als „Gatekeeper“ nicht missbrauchen

Dr. Bernhard Engel, Sprecher der Technischen Kommission der AGF
Die TV- Nutzung wird in den „Quoten“ realistisch abgebildet

Bernd Hilder, Chefredakteur „Thüringische Landeszeitung“
Ausbau jeglicher Art ist für eine Zeitung gegenwärtig schwierig