November 2018

11/2018
11/2018
Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks:
Bleibt alles beim Alten?

Artikel online

Folgende Artikel aus dieser Ausgabe können Sie sich als PDF anschauen:

Heike Raab, Medienstaatssekretärin in Rheinland-Pfalz

Keine weiteren Diskussionen, sondern Entscheidungen

Interview als PDF

Conrad Albert, stellvertretender Vorstandsvorsitzender, ProSiebenSat.1

Ohne Regeln gibt es keine Freiheit, sondern Anarchie

Interview als PDF

Prof. Dr. Bernd Holznagel, Universität Münster

Unterhaltung ist verfassungsrechtlicher Bestandteil des Auftrages

Interview als PDF

komplettes Inhaltsverzeichnis

Titelthema: Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks: Bleibt alles beim Alten?


Thomas Kralinski, Chef der Staatskanzlei
Brandenburgs und Dirk Schrödter, Chef der Staatskanzlei Schleswig-Holsteins
Einen neuen Auftrag braucht das Land

Bettina Martin, Bevollmächtigte des Landes Mecklenburg-Vorpommern beim Bund
Die Freiheit des Rundfunks wird gestärkt

Außerdem:

Prof. Dr. Christoph Fiedler, VDZ und Helmut Verdenhalven, BDZV
Der Schutz der Presse muss gewährleistet sein

Daniela Beaujean, Mitglied der VAUNET-Geschäftsleitung
Gleiche Maßstäbe für Inhalteanbieter

Dr. Christoph Wagner, Rechtsanwalt
Regulierung zulasten der Plattformen

Patricia Schlesinger, rbb-Intendantin
Ein Vertrauensmedium für den öffentlichen Raum

Prof. Dr. Oliver Castendyk, Produzentenallianz
Quoten sind verfassungswidrig

Jan Metzger, Intendant von Radio Bremen
Radio Bremen strukturiert Produktions- und Dienstleistungen neu

Prof. Peter Arens, Leiter der ZDFHauptredaktion

Geschichte und Wissenschaft
Informationen sind noch kein Wissen

Martin Rabanus, SPD-Bundestagsfraktion
Weiterhin ein Programm für alle bieten

Claus Grewenig, Mediengruppe RTL Deutschland
Kollateralschäden sind vorprogrammiert

Patricia Ernst, Rechtsanwältin
Teilsieg im Tauziehen mit Internetgiganten

Helmut G. Bauer, Rechtsanwalt
Sendeschluss für das terrestrische TV?

Alexander Vogt, medienpolitischer Sprecher der SPD-Fraktion im NRW-Landtag
Zukunft des Hörfunks in NRW ist umstritten

Prof. Dr. Michael Clement und Dr. Anke Lepthien, Universität Hamburg
Streaming ist in Deutschland angekommen

Philipp Graf Montgelas, Deutschland-Chef von Readly
Print hängt etwas nach

Dr. Mathias Döpfner, Präsident des BDZV
Das Prinzip Zeitung

Yvonne Magwas, CDU/CSU –Bundestagsfraktion
Kino muss Kultur- und Erlebnisort werden

Johannes Klingsporn, Geschäftsführer des VdF
Das digitale Kino erzwingt eine andere Denkweise

promedia-Interviews, Artikel und Kommentare finden Sie auch auf
www.medienpolitik.net

> promedia

promedia - der überregionale Medienfachdienst aus der Hauptstadt informiert monatlich über aktuelle Themen der Medienpolitik und Medienwirtschaft.

promedia - Das medienpolitische Magazin - erschien das erste Mal im Mai 1997 und hat seitdem pro Jahr mehr als 100 Exklusivinterviews mit Vorstandsvorsitzenden, Geschäftsführern, Chefredakteuren, Medienpolitikernund vielen anderen veröffentlicht.

über promedia

> Probeabo

Hier können Sie promedia - das medienpolitische Magazin - 3 Monate kostenfrei und unverbindlich testen. Füllen Sie dazu einfach unser Bestellformular aus und schon erhalten Sie promedia 3 Monate lang gratis!

Bestellung